Pressemeldungen

Herbstferienspiele der Jugendförderung

Auch in diesem Herbst bietet die Jugendförderung wieder ihre beliebten Herbstferienspiele an. Vom 5. bis 9. Oktober können die Kids in der Zeit von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr an den abwechslungsreichen Angeboten von Billard bis Fußball und Basketball bis Tischtennis teilnehmen. Zudem wird auch das Künstlerische von den 6 Mitarbeitern des JUZ wie gewohnt gefördert – so sind neben Malen und Basteln auch Theaterspiele und Tanzen Teil des neu gestalteten Programms.

Erstmals können die Herbstferienspiele auch von jüngeren Kindern besucht werden. So wurde, als Unterstützung der Mühlheimer Eltern in Zeiten von Covid-19, die ursprüngliche Altersgrenze von 8 Jahren aufgehoben und das Angebot für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 1 geöffnet. Die Altersobergrenze liegt bei 13 Jahren. Die Kosten für die Teilnahme betragen 20,- Euro: Diese wurden ebenfalls reduziert, da die gewohnten Ausflüge z.B. in Schwimmbäder und Freizeitparks nicht stattfinden können

Lesen Sie mehr

Pressemitteilung der Wohnbau Mühlheim am Main GmbH - Nachhaltige Lösung für ehemalige Verkaufsflächen im Markwald

Nach der Schließung des BONUS- und des darauffolgenden MESA- Marktes wegen zu schwacher Nachfrage, musste auch der Edlli- Markt nach sehr kurzer
Nutzungszeit die Geschäftstätigkeit wegen zu geringer Umsätze, einstellen.
Eine mehrmonatige intensive Suche nach einem Nachfolger war leider erfolglos. Weder die bekannten Supermarktketten noch andere private Betreiber waren bereit, in den Räumlichkeiten einen Einkaufsmarkt zu führen.
Aufgrund dieser fehlenden Perspektive ist nunmehr der Entschluss gefasst worden, die vorgehaltenen Marktflächen zukunftsfähig auszurichten und in Wohnungen umzuwandeln.

Lesen Sie mehr

Rund um die Mühlenstadt mit Bürgermeister Daniel Tybussek

Am Freitag, den 25. September um 18.00 Uhr treffen sich begeisterte Radlerinnen und Radler zu einer gemeinsamen Radtour „Rund um Mühlheim“ zu der der Bürgermeister und begeisterte Hobbyradler Daniel Tybussek alle Interessierten einlädt. Auch werden im Verlauf der Tour wichtige und interessante Stellen im Mühlheimer Straßennetz angefahren und Planungsmöglichkeiten erläutert. Die Tour findet im Rahmen der Aktion Stadtradeln statt, an dem sich Mühlheim in diesem Jahr zum vierten Mal beteiligt. Der Aktionszeitraum endet am 2. Oktober. Die rund 10 Kilometer lange Tour führt vom Rathaus über Dietesheim zurück nach Mühlheim und von dort in den Markwald. Der Rückweg zum Rathaus der gut einstündigen Tour erfolgt dann über den Hessischen Fernradweg R4.

Lesen Sie mehr

Mühlheim zeigt soziales Engagement trotz Corona

Viele Ehrenamtliche sind auch weiter aktiv für andere Menschen da.

Am vergangenen Donnerstag trafen sich zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter verschiedener sozialer Gruppen und Initiativen im Innenhof des Mühlheimer Rathauses. Im Rahmen der bundesweit durchgeführten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ wollen sie ein Zeichen setzen und weisen auf die Bedeutung des Engagements für die Mühlheimer Zivilgesellschaft auch in Krisenzeiten hin. Bürgermeister Daniel Tybussek unterstützt das Anliegen der ehrenamtlich Aktiven: „Die Corona-Pandemie hatte sich im Ehrenamt in besonderer Weise ausgewirkt. Viele direkte Kontakte und Begegnungen mussten leider ruhen oder konnten nur in stark veränderter Form umgesetzt werden. Umso wichtiger ist es nun zu zeigen, dass das soziale Ehrenamt auch weiterhin da ist und eine große Bedeutung für unsere Stadt hat. Sich gegenseitig zu helfen und füreinander einzustehen, ist insbesondere in Zeiten einer Pandemie sehr wichtig“.

Lesen Sie mehr

Pressemitteilung der Deutschen Flugsicherung (DFS) - Vermessung des Instrumentenlandesystems (ILS) vom 17. bis 20. September 2020

Vom 17. bis voraussichtlich 20. September 2020 wird das Instrumentenlandesystem der Nordwest-Landebahn in beide Richtungen des Frankfurter Flughafens vermessen. Ein speziell hierfür ausgerüstetes Messflugzeug überprüft dabei die Präzision der Signale, die für sichere Landungen erforderlich sind. Untersucht werden beide Betriebsrichtungen, also Anflüge sowohl aus dem Osten als auch aus dem Westen kommend.

Die Flugvermessungen beginnen an den genannten Tagen um 23:00 Uhr und sind um zirka 03:00 Uhr des darauffolgenden Tages beendet. Sollte es dabei zu technischen oder witterungsbedingten Verzögerungen kommen, müssen die Vermessungsflüge an einem späteren Ersatztermin fortgeführt werden. Dieser Zeitraum läge dann zwischen dem 25. und dem 27. September 2020.

Aufgrund des tagsüber sehr hohen Verkehrsaufkommens am Frankfurter Flughafen ist es notwendig, Messflüge in die Nachtzeit zu legen. Zum Einsatz kommt dabei ein kleineres Turbo-Prop-Flugzeug vom Typ Beechcraft Super King Air 350. Die Maschine wird grundsätzlich und soweit es die vorgegebenen Flugprofile erlauben, Überflüge von Ortschaften vermeiden.

Das Instrumentenlandesystem unterstützt den Luftfahrzeugführer bei der Navigation während des Anfluges. Dies geschieht im Wesentlichen durch die elektronische Definition von Anflugkurs und Gleitwinkel durch Signalgeber am Boden. Die Signale werden im Flugzeug empfangen und den Piloten im Cockpit angezeigt. Nur durch Vermessungsflüge mit speziell dafür ausgerüsteten Flugzeugen kann die Präzision dieser Signale überprüft werden.  

Die Vermessung des Instrumentenlandesystems wird von der internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO in regelmäßigen Abständen vorgeschrieben. Sie sind wichtig für die sichere, geordnete und flüssige Verkehrsabwicklung an den Flughäfen.

Lesen Sie mehr

3. Informationsveranstaltung - Bauphase Bürgerpark beginnt

Wie von der Stadtverordnetenversammlung am 28. November des vergangenen Jahres beschlossen, soll der Bürgerpark zukünftig als Park für alle Generationen umgebaut werden. Auf Grundlage der zugestimmten Entwurfsplanung wurde vom Büro Götte Landschaftsarchitekten GmbH aus Frankfurt in den vergangenen Monaten die Ausführungsplanung erstellt und damit die Basis für die notwendigen Ausschreibungsverfahren erarbeitet.

Nach Abschluss der Ausschreibungen und der Vergabe der Aufträge zur Neugestaltung des Bürgerparks stehen die ausführenden Firmen fest und mit den Arbeiten soll nun begonnen werden. Wie bereits angekündigt, findet im Rahmen der Bürgerbeteiligung am Dienstag, dem 22. September 2020 eine weitere Informationsveranstaltung in Form eines Rundganges durch den Bürgerpark statt.

Lesen Sie mehr

Stadtradeln – Am 12. September geht´s wieder los!

Am Samstag, dem 12. September fällt der Startschuss zum vierten Mühlheimer Stadtradeln. Zur Teilnahme aufgerufen sind all diejenigen, die in Mühlheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Im Zeitraum von 12. September bis 2. Oktober können egal ob mit normalen Fahrrad, Lastenrat oder E-Bike Kilometer gesammelt werden.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer schließt sich hierfür entweder dem „offenen Team“ der Stadt oder einem separaten Team an, das aus mindestens zwei Radlern bestehen muss. Die Registrierung für eine eigene Gruppe und auch die Einzelanmeldung läuft über die zentrale Homepage der Kampagne www.stadtradeln.de. Dort oder über die Stadtradeln-App (mit und ohne GPS) wird auch die zurückgelegte Strecke eingetragen. Bürgerinnen und Bürger ohne Internetzugang geben ihre geradelten Kilometer einfach versehen mit Namen und der in den 3 Wochen zurückgelegten Strecke am Empfang im Rathaus ab. Die Verwaltung trägt dann dafür Sorge, dass alle Ergebnisse ihre Berücksichtigung finden.

Lesen Sie mehr

Kostenlose e-Bikes und Pedelecs zum Ausprobieren

Ab Dienstag, dem 15. September können die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mühlheim, aber auch Unternehmen mit Sitz in der Mühlenstadt die Vorzüge von e-Bikes und Pedelecs kennenlernen. Die Stadt Mühlheim leistet hiermit einen weiteren Beitrag zur Verkehrswende und damit zum Klimaschutz.

Im Rahmen der Aktion „Radfahren neu entdecken“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sowie der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen stehen für Interessierte vom 15. September bis zum 8. Dezember für einen Zeitraum von jeweils zwei Wochen Pedelecs (bis 25 km/h) in verschiedenen Ausprägungen und zwei Typen an E-Bikes/S-Pedelecs (bis 45 km/h) kostenlos zur Verfügung.

Lesen Sie mehr

Steg an der Brückenmühle soll dauerhaft eingerichtet werden

Für alle Besucherinnen und Besucher aus der westlichen Innenstadt soll in absehbarer Zeit der Weg zur Bahnhofstraße deutlich verkürzt werden. Mussten Fußgänger bisher einen Umweg über die Offenbacher Straße in Kauf nehmen, wird eine attraktive Fußwegeverbindung über die Rodau vorbei an der Brückenmühle nutzbar.

Zu diesem Zweck steht in der kommenden Stadtverordnetenversammlung (Donnerstag, 10. September, 18.00 Uhr in der Willy-Brandt-Halle) ein Beschlussvorschlag zur Abstimmung, der diese Querung der Rodau dauerhaft möglich machen soll.

Lesen Sie mehr

Pressemitteilung des Kreises Offenbach - Corona-Kontrollen im Kreisgebiet

Im Kreis Offenbach ist seit geraumer Zeit festzustellen, dass insbesondere die bestehende Maskenpflicht auf den Wochenmärkten und im Einzelhandel nicht oder nicht richtig eingehalten wird. Dazu erreichen die Kreisverwaltung und die Rathäuser immer wieder Hinweise aus der Bevölkerung.
Das Gesundheitsamt des Kreises Offenbach teilt mit, dass die Ordnungspolizeibehörden der Städte und Gemeinden verstärkt Corona-Kontrollen sowie auch vermehrt Kontrollen von Geschäften und Gaststätten vornehmen werden. Aufgrund der insgesamt steigenden Infektionszahlen werden ab sofort in allen 13 Kommunen im Kreis Offenbach Verstöße gegen die Verordnungen immer zur Anzeige gebracht. Auf mündliche Verwarnungen wird verzichtet.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung der Abstandsregelungen sind von besonderer Bedeutung für die weitere Entwicklung der Pandemie. Wer sich nicht an die Vorgaben hält, dem droht bereits beim ersten Verstoß ein Bußgeld.