Pressemeldungen

Open Air-Sonderführung der vor- und frühgeschichtlichen Arbeitsgruppe

Für die Freunde der Vor- und Frühgeschichte findet am Sonntag, 27. August 2017, in der Zeit von 11 -16 Uhr, eine spezielle Sondervorführung im Rahmen der experimentellen Archäologie statt. Bei gutem Wetter treffen sich alle interessierten an der Stadtgrenze zwischen Dietesheim und Steinheim an der B 43, Hanauer Straße, direkt auf dem Parkplatz am Main (Fahrtrichtung links Richtung Hanau an einer steinzeitlichen Originalfundstelle.

Dieser Originalfundplatz ist eine der wichtigsten Fundstellen in Europa aus dem Spätpaläolithikum (ca. 12.000-8.000 v. Chr.). Hier siedelten sich die späteiszeitlichen Jäger der Federmesserkultur an. Sie gelten als die Erfinder von Pfeil und Bogen und hatten hier am Mainufer ihre Jagdhütte. Die Ausgrabungen wurden 1977-1980 unter der Leitung von Prof. Dr. G. Bosinski und seinen Kölner Studenten vorgenommen. An diesem Platz findet nun die Sondervorführung statt.

Lesen Sie mehr

Kita Raabestraße teilweise bezugsfertig

Die aufwendigen Sanierungsarbeiten in den Innenräumen der Kita Raabestraße sind zum überwiegenden Teil abgeschlossen. Die Krippen- und die Hort-Kinder können ab kommendem Montag „ihre“ Kita wieder in Besitz nehmen. Die Kinder der 3 Ü3-Kita-Gruppen (3-6 Jahre) müssen sich noch eine Woche länger gedulden, bis auch sie in die Raabestraße zurückkehren. Neben neuem Estrich und Fußbodenbelag wurden auch Decken, Türen, Holzfenster, das Beleuchtungssystem sowie die Heizkörper erneuert – und das alles während der Sommerferien.

Lesen Sie mehr

Durchforstungen im Stadtwald stehen an

Nachdem die diesjährige Brut- und Setzzeit beendet und auch die Amphibienentwicklung abgeschlossen ist, stehen ab Anfang September im Mühlheimer Stadtwald wieder Forstarbeiten an. Zum einen werden Durchforstungen durchgeführt, zum anderen sind zur Regulierung von Feuchtgebieten und zur Instandhaltung der Wege die Gräben zu pflegen.

Erste Stadträtin Gudrun Monat informierte sich vor Ort beim Forstamtsleiter Herrn Christian Münch und dem für Mühlheim zuständigen Revierförster Herrn Knud Dockendorf über die anstehenden Maßnahmen.

Lesen Sie mehr

Zum 10. Mal Putzaktion „Sauberhaftes Naherholungsgebiet“ am Samstag, 16. September

Zum nunmehr 10. Mal in Folge soll auch in diesem Herbst wieder zu den Putzutensilien gegriffen werden, um die bei vielen mittlerweile liebgewonnene Tradition der Herbstputzaktion im Naherholungsgebiet weiter fortzuführen. Gastgeber, Ausgangspunkt und Ziel der Aktion wird am 16. September ab 10.00 Uhr erneut das Gelände des Angelsportvereins Mühlheim e. V. sein.

Lesen Sie mehr

Pressemitteilung des Kreises Offenbach - Fähre zwischen Mühlheim und Maintal-Dörnigheim fährt am kommenden Montag zeitweise nicht

Die Fähre zwischen Mühlheim und Maintal-Dörnigheim fährt am kommenden Montag,
7. August 2017 zwischen 10:00 und 15:00 Uhr nicht. Grund ist eine Instandhaltungsmaßnahme.
Der aktuelle Sachstand wird auch auf www.kreis-offenbach.de/mainfähre-mühlheim veröffentlicht.

Lesen Sie mehr

Pressemitteilung Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement - B 43 Offenbach - Mühlheim: Deckenerneuerung Fichtestraße, nächster Bauabschnitt beginnt am 08.08.2017

Nachdem die Arbeiten an der Rampe zur Spessartstraße am 07.08.2017 beendet werden können, folgt im Zuge des nächsten Bauabschnittes ab 08.08.2017 die halbseitige Sperrung der Fichtestraße im Bereich von der Einmündung zur Spessartstraße bis zum Abzweig Hegelstraße. Die Sperrung betrifft die nördliche Fahrbahnhälfte. Der Verkehr wird einspurig auf der verbleibenden Fahrbahn an der Baustelle vorbeigeführt. Eine Zufahrt zu den Grundstücken ist in dieser Zeit nicht möglich, die Anwohner werden entsprechend informiert. In diesem Bauabschnitt wird die Fahrbahn 12 cm herausgefräst und mit 8 cm Asphaltbinder und 4 cm Asphaltbeton wieder aufgebaut. Desweiteren wird die vorhandene Rinne abgebrochen und mit Gussasphalt neu hergestellt. Die Bauzeit für diesen Abschnitt wird voraussichtlich zwei Wochen umfassen.

Lesen Sie mehr

Verhaltensregeln für Geocaching im Mühlheimer Stadtwald und in den Naherholungsgebieten müssen beachtet werden

Die im Stadtgebiet Mühlheims liegenden Wald- und Erholungsflächen sind attraktive Gebiete für Sport- und Freizeitaktivitäten sowie für die Naturbeobachtung. Auch das seit einigen Jahren beliebte Geocaching, eine Form moderner Schatzsuche, bei der mittels GPS kleine Verstecke (Caches) aufgespürt werden, wird zunehmend gern im Wald und in der freien Landschaft ausgeübt. Da Caches im Allgemeinen recht häufig aufgesucht werden, ist mit den Verstecken oft eine hohe Frequentierung der Standorte verbunden, was zu Nutzungskonflikten führen kann.

Lesen Sie mehr

WenDo-Kurs im Jugendzentrum findet großen Zuspruch

In der vergangenen Woche fand im Jugendzentrum ein WenDo-Kurs für 10 bis 13- jährige Mädchen statt. Unter der Leitung von Trainerin Brigitte Störmer lernten die Mädchen unter anderem zu erkennen, wie stark sie tatsächlich sind, sich zu verteidigen, rechtzeitig Gefahren zu erkennen und nach Hilfe zu rufen und den damit verbundenen eigenen Ängsten umzugehen. Die insgesamt 13 Mädchen nahmen mit großem Eifer und Interesse an dem zweitägigen Kurs teil.

Lesen Sie mehr

Schließung der Mühlheimer Zulassungsstelle

Die Zulassungsstelle im Mühlheimer Rathaus ist am Freitag, 4.8. und Montag, 7.8.2017 geschlossen. Kunden, die an den beiden Tagen Termine gebucht haben, können diese trotzdem wahrnehmen und Ihr Anliegen erledigen. Ab Dienstag, 8.8.2017 steht der Service der Zulassungsstelle wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Lesen Sie mehr

Freiwilliger Polizeidienst sucht Verstärkung

Die Stadt Mühlheim greift seit vielen Jahren auf ein bewährtes Konzept zurück: Für die Unterstützung der örtlichen Polizeidienststelle hat die Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Südosthessen zehn Stellen für den Freiwillige Polizeidienst geschaffen. Ob die Präsenz bei Vereinsfesten, Veranstaltungen oder Umzügen, die Überwachung des Straßenverkehrs oder das Patrouillieren im Naherholungsgebiet – die Helferinnen und Helfer sind jeweils in Zweierteams vor Ort, wenn sie gebraucht werden. Sie arbeiten dabei sehr viel präventiv, vermitteln allein durch ihre Präsenz Sicherheit und Aufmerksamkeit.

Lesen Sie mehr