Veranstaltungskalender

Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag 2020

DGB-Ortsverband Mühlheim

Gedenkstein an der Friedenseiche bei der Willy-Brandt-Halle

Weitere Informationen

Unter dem Motto: Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus! Begeht der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften alljährlich am 1. September den Antikriegstag 2020. Die Initiative zu diesem Gedenktag ging 1957 vom DGB aus. Der DGB ruft jährlich auf diesem Tag zu gedenken und an Aktionen teilzunehmen! Zum 81ten Mal jährt sich am Dienstag, den 1. September 2020, der Beginn des Zweiten Weltkriegs! Bundesweit wird dieser Tag als „Antikriegstag“ begangen. Die UNO nennt ihn „Weltfriedenstag“

Traditionell gedenkt der DGB Mühlheim am 1. September diesem Datum und lädt alle Kriegsgegner, Antifaschisten, Demokratisch denkende und den Weltfrieden unterstützende Menschen ein. Die Gedenkveranstaltung am Dienstag, den 1.9. beginnt um 17 Uhr, am Gedenkstein an der Friedenseiche bei der Willy-Brandt-Halle. Die Gedenkrede mit Kranzniederlegung hält Karl-Heinz Stier, Mitglied im Vorstand des DGB Mühlheim und Vorsitzender des Geschichtsverein Mühlheim.

Ansprechpartner für Rückfragen: Thomas Schmidt, Vorsitzender; Telefon: 01719809647; E-Mail: thschmidt2001@aol.com

Ausschuss für Familie, Soziales, Kultur und Integration

Stadt Mühlheim am Main

Stadtverordnetensitzungssaal

Ausschuss für Bauwesen, Sicherheit und Umwelt

Stadt Mühlheim am Main

Stadtverordnetensitzungssaal

Frauenfrühstück

Stabsstelle Gleichberechtigung, Integration & Prävention

Kontakt-Werk, Ludwigstr. 57

Minigolf

Bürger- und Seniorenhilfe Mühlheim e.V.

Borsigstraße 13 oder Goethestraße 35, 63165 Mühlheim am Main (Je nach Wetterlage!)

Weitere Informationen

Infokontakt: Frau Loy, Tel.: 06108/9197049, E-Mail: buero@bshm.de

Haupt- und Finanzausschuss

Stadt Mühlheim am Main

Stadtverordnetensitzungssaal

Nachspielzeit

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Das SCHANZ zeigt sich nach der Zwangspause in neuem Stil. Nachdem unsere Mitarbeiter und fleißige Helfer den Hof aufgeräumt und herausgeputzt haben, ist nun wieder mächtig Platz für unsere Gäste.

Und nun auch wieder für die Kunst - zwar unter Auflagen und in kleinerem Maßstab, aber es geht langsam und überschaubar wieder los. Klar gelten Maskenpflicht, Mindestabstände und damit reduzierte Gästezahlen (bitte reservieren), die Hygieneregeln wollen beachtet werden und wir sind angehalten, die Daten unserer Gäste aufzunehmen, aber das alles sollte machbar sein.

Es geht spannend weiter mit „Nachspielzeit“, der Fortsetzung des Krimis „Schlusspfiff". In Offenbach wird immer noch erstklassiger Viertliga-Fußball gespielt, obwohl sich die Fans und Autor Thorsten Fiedler wünschten, dass ihre Aufstiegsträume endlich wahr würden. Im neuen Krimi gibt es wieder viele lokale Anlaufpunkte, wie den Wilhelmsplatz, das Markthaus, den Wetterpark, das Sparda-Bank-Hessen-Stadion und viele weitere, die in der Handlung eine wichtige Rolle spielen. Auch die Baustelle des neuen Polizeipräsidiums wird schon lange vor der Einweihung Schauplatz eines brutalen Verbrechens.

Der Tod war hier schon längst zu Hause, Doch das konnten die Bewohner nicht wissen. So lebten sie arglos und unbeschwert, bis sich die Büchse der Pandora durch einen unglücklichen Zufall öffnete …

Die SOKO Bieberer Berg scheint am Ende zu sein. Kriminalkommissarin Sina Fröhlich liegt seit dem Mordversuch des Serientäters schon über sieben Monate im Koma und Adi Hessberger versinkt in Depressionen. Doch dann ereignet sich ein neuer Fall, bei dem das beliebte Offenbacher Bier eine wichtige Rolle spielt. Die Fans des OFC wollen keinesfalls auf ihr Lieblingsgetränk verzichten und sind notfalls auch bereit, dafür zu kämpfen. Doch als in diesem Zusammenhang Polizisten und Kollegen sterben, bekommt die Angelegenheit eine ganz neue Wendung. Plötzlich wird die SOKO Bieberer Berg brutal mit der Vergangenheit konfrontiert und es sieht nicht so aus, als ob Hessberger diesem Albtraum entfliehen könnte. Kollegen seiner Abteilung verschwinden spurlos, eine Demonstration auf dem Wilhelmsplatz eskaliert und viele Menschen werden verletzt, manche sogar getötet. Das Polizeipräsidium Südosthessen taumelt führungslos von einem Schreckensszenario in das nächste. Stehen Offenbacher Polizisten im Fokus eines Wahnsinnigen?

Der in einer Krise steckende Kriminalhauptkommissar ermittelt in diesem ungleichen Kampf gegen einen Mörder, der keinerlei Spuren hinterlässt. Als die Ermittlungen richtig ins Rollen kommen, ahnt er noch nicht, dass der gesuchte Täter den Tod des Kommissars schon beschlossen und geplant hat.

Ein Schuss Offenbach, eine Fußball-Liebe für die Ewigkeit und ein neuer Fall, den Offenbach so schnell nicht wieder vergessen wird. Weitere Informationen gibt es unter:

www.offenbach-krimi.de

 

Unterstützt wird der Autor vom mainbook Verlag und dem örtlichen Buchhandel, wie dem Mühlheimer Buchladen. Weitere Infos unter www.offenbach-krimi.de

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

SCHANZ-Schüttelschule

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Auch schon mal gewünscht, selbst hinter der Bar zu stehen und einen leckeren Cocktail zu mixen? Dann los, Ihr habt mal wieder die Möglichkeit, in der SCHANZ-Schüttelschule alles Notwendige für einen gelungenen Bartender-Auftritt auf der nächsten Feier zu erlernen.

Dieser Kurs steht ganz unter dem Motto "Feinkost flüssig - CLASSIC". Dabei werden euch die absoluten Cocktailklassiker, egal ob Short- oder Longdrink, Aperitif-, Tiki- oder Dessert-Cocktail, vorgestellt. Alle verwendeten Spirituosen und weiterer Zutaten, werden wir geschmacklich analysieren und anschließend in euren eigens geschüttelten Drinks kombinieren.

Lasst Euch von eurem Barkeeper in die Welt der Cocktails einweihen und erfahrt dabei alles über den die ursprüngliche Barphilosophie, die Entwicklung der verschiedensten Cocktails, passende Zubereitungstechniken und Garnituren. Wie wäre es mit einem Geschenk? - Unser Cocktailkurs als Geschenkgutschein. Gutscheine gibt's während unserer Öffnungszeiten beim Personal. Hier hat der Beschenkte die Möglichkeit, sich bei uns telefonisch den optimalen Termin herauszusuchen.

Am Veranstaltungstag einfach den Gutschein mitbringen - und alles ist erledigt! Tickets für die Veranstaltung gibt es ausschließlich im SCHANZ.

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Lieblingsband

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Neue Zeiten erfordern neue Formationen. Und so könnt ihr die Lieblingsband aktuell unplugged und "auf Abstand" live in kleiner Runde erleben. Wir haben für euch unsere Lieblingssongs mit Gitarre, Akkordeon, Keys und Cajon gecovert (u. a. Kings of Leon, Journey, Queen, Rihanna und viele mehr) und freuen uns auf einen entspannten Abend mit euch!

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Spätsommerfest

Verein für Sport- und Gebrauchshunde Mühlheim-Dietesheim 1955 e.V.

Vereinsgelände, Am Grünen See 9, 63165 Mühlheim am Main

Weitere Informationen

Infokontakt: info@hundeverein-muehlheim.de

Wortgottesdienst am Kreuz - 30. Jubiläum

Kolpingfamilie Dietesheim

Am Kreuz der Kolpingfamilie, Naherholungsgebiet, 63165 Dietesheim

Weitere Informationen

Infokontakt: Winfried Winter, Tel.: 06108 - 81594

Fahrrad fahren

Bürger- und Seniorenhilfe Mühlheim e.V.

Goethestraße 35

Weitere Informationen

Infokontakt: Horst Ferklass – 06108 - 990903

Art‘n Soul Malevent

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Das SCHANZ zeigt sich nach der Zwangspause in neuem Stil. Nachdem unsere Mitarbeiter und fleißige Helfer den Hof aufgeräumt und herausgeputzt haben, ist nun wieder mächtig Platz für unsere Gäste. 

Und nun auch wieder für die Kunst - zwar unter Auflagen und in kleinerem Maßstab, aber es geht langsam und überschaubar wieder los. Klar gelten Maskenpflicht, Mindestabstände und damit reduzierte Gästezahlen (bitte reservieren), die Hygieneregeln wollen beachtet werden und wir sind angehalten, die Daten unserer Gäste aufzunehmen, aber das alles sollte machbar sein.

Vom Zuschauer zum Künstler: in zwei bis drei Stunden erschafft jeder sein eigenes Werk - und das auch ohne jegliche Vorkenntnisse. Die erfahrene Künstlerin, Autorin & Coach Kirsten Berlin zeigt step-by-step wie es geht. Außer Lust auf Malen brauchen die Teilnehmer nichts mitzubringen. Ein geselliger Abend, bei dem jeder am Ende mit seinem Bild, Acryl auf Leinwand, gut gelaunt, erholt und stolz wie Oskar nach Hause geht.

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Julakim

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Es geht also wieder los für die Kunst und die Kulinarik - zwar unter Auflagen und in kleinerem Maßstab, aber es geht langsam und überschaubar wieder los. Klar gelten Maskenpflicht, Mindestabstände und damit reduzierte Gästezahlen (bitte reservieren), die Hygieneregeln wollen beachtet werden und wir sind angehalten, die Daten unserer Gäste aufzunehmen, aber das alles sollte ja machbar sein.

Eine Frau. Sechs Saiten. Keine Schublade. Julakim als furchtlose Anführerin eines Demonstrationszuges in Südamerika, mit leuchtenden Augen und wehender Fahne in der Hand, laut „Revolucion!“ rufend, mit rollendem R und scharfem Thie-Äitsch.

Julakim als sanftes Mädchen von Ipanema, vielleicht auch als Beach-Entertainerin an der West Coast der USA in den Siebzigern. Julakim am Lagerfeuer auf der Alm, entspannt in die abendliche Bergwelt pfeifend. Und dann wieder als röhrende Monsterrockerin mit einer Prise Doobie Brothers im Getriebe. Mal sehen wer oder was sonst noch in ihr steckt...

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Stadtverordnetenversammlung

Stadt Mühlheim am Main

Stadtverordnetensitzungssaal

Mrs. Bates & The Rockin’ Chairs

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Seit 2013 ist die Band jedes Jahr einmal zu Gast in der Carl-Zeiss-Straße. Mal im Biergarten, mal im Saal, aber immer mit ganz viel Herz und Händen. Weg mit den aufgeblasenen Sounds, weg mit den wabernden Klangteppichen abrüsten, ehrlich sein! Und das in den letzten Jahren auch beim Kirchweihfest von St. Markus, sowie 2019 erstmals beim Vatertagsfest des Rudervereins. Mühlheim ist mittlerweile so etwas wie die Hood der Band, zumal Pianist Michael Reis mittlerweile in Mühlheim lebt.

Viele „Perlen” der Rock- und Popmusik sind es wert, als Acoustic Version neu interpretiert zu werden. Rihanna, Patti Smith, Yes, Bruce Springsteen – so verschieden die Songs und ihre Stilrichtungen auch sind: Als unkonventionell instrumentierte und neu arrangierte transparente Acoustic Cover Versionen entwickeln sie einen ganz eigenen Charme und fügen sich zu einem abwechslungsreichen und außergewöhnlichen Programm zusammen.

Die Musiker bewegen sich lässig durch die abwechslungsreich zusammengestellten Genres und ziehen mit großer Spielfreude und Spontanität das Publikum in ihren Bann! Über allem steht die starke Stimme der Frontfrau Dani Erndwein, das Tüpfelchen auf dem „i“. Angenehm prickelnd verleiht sie der Band „das gewisse Etwas“, einen ganz besonderen Glanz, eine Stimulans für das Gehör. „Mrs. Bates & The Rockin’ Chairs” stehen für handgemachte Livemusik, für lebendigen Akustik-Sound, für ein echtes Erlebnis.

Fazit: Unbedingt hingehen!

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Minigolf

Bürger- und Seniorenhilfe Mühlheim e.V.

Borsigstraße 13 oder Goethestraße 35, 63165 Mühlheim am Main (Je nach Wetterlage!)

Weitere Informationen

Infokontakt: Frau Loy, Tel.: 06108/9197049, E-Mail: buero@bshm.de

Jet & The Fendermen feat. Inka

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Tom Jet & the Fendermen, der Bandname ist Programm! Der Sound von Tom Jet´s E-Gitarre steht hier, neben ausdrucksstarkem Gesang, im Vordergrund. Stark verwurzelt im R & B und im guten, alten Rock´n´Roll bringt diese authentische Live-Band ein musikalisches Crossover der vergangenen Jahrzehnte - und so stellt sich einem zunächst die Frage: Ist das nun eine Rock´n´Roll Band die Beat spielt oder eine Countryband die rockt, oder aber eine R & B Band, die dt. Kultschlager im Rockabilly-Sound spielt? Auf jeden Fall: immer gut tanzbar!

Beginnend mit dem Sound der Rockin´ 50´s und der Swinging 60´s, wobei auch der Surf- oder Twang - Sound der E-Gitarre seine Berechtigung hat, über guten, ehrlichen Oldtime Rock´n´Roll, gewürzt mit einer Brise Country, Jazz, Classic Rock und Kultschlager. Tom Jet & The Fendermen glänzen aber nicht nur musikalisch, sie entertainen das Publikum auf ihre ganz eigene, spontane Art und Weise; ein Erlebnis der besonderen Art und Unterhaltung PUR! Nicht zu vergessen: schick sehen sie meist auch noch aus... gekleidet in netten Anzügen, kennt man sie auch als „Gentlemen of Rock´n´Roll“. Die personelle Besetzung spricht für sich: „Tom Jet“ an der Gitarre, Gesang und Conference, „Dieter Schmidt“ am Bass, Gesang und Conference und „Jagger“ an den Drums. Die Formationen der Musiker wurden mehrfach mit gewichtigen Medienpreisen ausgezeichnet!

Seit 2018/19 verstärkt Inka das Trio und macht das Quartett komplett. Inka kommt vom Rockabilly und hat bereits eine große Fanbase. Bei den Fendermen shoutet sie nicht nur, sie rockt, bluest, lässt es ordentlich krachen...

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Session am Freitag

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Das SCHANZ zeigt sich nach der Zwangspause in neuem Stil. Nachdem unsere Mitarbeiter und fleißige Helfer den Hof aufgeräumt und herausgeputzt haben, ist nun wieder mächtig Platz für unsere Gäste. Und nun auch wieder für die Kunst - zwar unter Auflagen und in kleinerem Maßstab, aber es geht langsam und überschaubar wieder los. Klar gelten Maskenpflicht, Mindestabstände und damit reduzierte Gästezahlen (bitte reservieren), die Hygieneregeln wollen beachtet werden und wir sind angehalten, die Daten unserer Gäste aufzunehmen, aber das alles sollte machbar sein.

Ach wie schön doch die Spätsommernächte sind. Ein laues Lüftchen weht, akustische Klänge schwingen, so das Wetter noch mitspielt, noch einmal durch den Biergarten: es ist September-Session... (Ja, ok, ansonsten geh´n wir halt in den Saal! Aber schön wär´s doch.) Neue Künstler fragen an, "alte" kommen gerne wieder... so läuft das ja schon länger bei unserer Session am Freitag. Das freut uns natürlich. Junge und jung gebliebene Musiker präsentieren sich auf der kleinen Bühne vor großem Publikum - alles quasi "unplugged".

Und so öffnen wir gerne wieder die Türen für eine weitere "Session". Wie stets: Klavier und Mikrophone sind vorhanden, ebenso ein guter Mann, der für einen ordentlichen Sound sorgt. Damit der Abend eine schöne Mischung und entsprechend Abwechslung, aber auch Qualität bietet, planen wir bei unserer "Session" gerne vor. Alle Interessierten können sich unter session@schanz-online.de bewerben.

Wir empfehlen unseren Gästen, unter 06108-791247 einen Tisch zu reservieren!

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Die wunderbare Welt der Therapie

Kulturfabrik Eigenart e.V.

Das Schanz

Weitere Informationen

Sie wirkt ja erst mal so ruhig- aber sie ist anders, die Helene... Darum gehört sie nun unbedingt mal auf unsere Bühne, die Frau, die vom Poetry Slam aus durchgestartet ist und nun die Säle weit und breit füllt. Ihre Themen? Nun ja...

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung – es hätten doch am Ende alle etwas davon? In ihremProgramm stellt sie sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind – sofern man sie nicht miterleben musste. Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir? Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie all das ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste – und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.

Ansprechpartner für Rückfragen: Thorsten Bauch; Telefon: 06108791247; E-Mail: service@schanz-online.de

Tauschtage

Briefmarkenfreunde Mühlheim am Main e.V.

Willy-Brandt-Halle, Untergeschoss, Seiteneingang Verwaltung, Dietesheimer Straße 90, 63165 Mühlheim am Main

Weitere Informationen

Infokontakt: Christian Boecker, Tel.: 069/872245,
Mobil: 0151/10471035

Fahrrad fahren

Bürger- und Seniorenhilfe Mühlheim e.V.

Goethestraße 35

Weitere Informationen

Infokontakt: Horst Ferklass – 06108 - 990903

Oktoberfest Tennisabteilung

Sportvereinigung Dietesheim e.V.

Am Breakpoint - Sportplatz, Wingertsweg 5, 63165 Mühlheim am Main

Weitere Informationen

Infokontakt: Günter Scholz, Tel.: 06108/74819

Kontakt-Frühstück

Kontakt-Werk e.V.

Kontakt-Werk, Ludwigstr. 57

Weitere Informationen

Kontakt: Thoams Weikert; Tel: 01516 - 8162738 Homepage: kontakt-werk-muehlheim.de

Eintragen Ihrer Veranstaltung im Kalender