Sperrmüll

In der Stadt Mühlheim am Main wird der Sperrmüll generell auf Abruf abgeholt. Ein einfacher Anruf genügt und Sie erhalten unter Angabe der zu entsorgenden Gegenstände eine Terminzusage.

Das Sperrmülltelefon ist unter der Rufnummer 069-840004544 erreichbar:

Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sollte das Entsorgungsunternehmen einmal aus organisatorischen Gründen nicht erreichbar sein, so hinterlassen Sie bitte auf dem Anrufbeantworter einfach eine Nachricht, Sie werden dann schnellstmöglich zurückgerufen.

Was gehört nicht zum Sperrmüll:

  • Normaler Hausmüll und kleinere Gegenstände, die in den Müllgefäßen untergebracht werden können.
  • Aus gewerblichen und industriellen Betrieben, Krankenanstalten und dgl. stammender Sperrmüll, sowie Transportverpackungen, Umverpackungen und Verkaufsverpackungen gemäß der Verpackungsverordnung.
  • Ekelerregende und übelriechende Stoffe,Tierkadaver, Gifte, und andere Stoffe, soweit diese eine Gesundheitsgefährdung für Menschen, insbesondere für das Personal der Sperrmüllabfuhr oder Abfallentsorgungsanlage selbst, darstellen.
  • Flüssige Stoffe jeder Art und das Grundwasser gefährdende Stoffe.
  • Landwirtschaftliche Abfälle, Friedhofsabfälle, Erdaushub, Bauschutt und Baurestmassen (alle Gegenstände, die einmal mit einem Wohnhaus oder Grundstück verbunden waren z.B. Türen, Fenster, Zäune, Holzdecken, Badewannen, sanitäre Gegenstände etc.).
  • Sondermüll (Schadstoffe)
  • Altreifen
  • Elektroschrott (Fernsehgeräte, Computermonitore, Plattenspieler, Radios, Staubsauger, usw.)
  • Ölöfen, Öltanks und Ölfässer
  • Gartenabfälle
  • Altpapier
  • Weiße Ware; hierzu zählen Haushaltsgroßgeräte wie z.B.Waschmaschinen, Geschirrspüler, Wäschetrockner, Elektroherde und Kühlschränke.
  • Fahrzeug- und Maschinenteile

Die Anlieger werden gebeten, nach der Durchführung der Sperrmüllabfuhr ihrer Straßenreinigungspflicht nachzukommen.