MRZ Logo mit Tel 2zu1

Mühlheim rückt zusammen - Stadt richtet Hilfehotline im Rathaus ein

Im Angesicht der steigenden Zahlen der Corona Infektion startet die Stadtverwaltung die Aktion „Mühlheim rückt zusammen“. Ab Montag, dem 23. März 2020 können sich Menschen, die anderen Hilfe anbieten können und wollen, aber auch die Menschen, die Hilfe oder Unterstützung benötigen, montags bis freitags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr an die Rufnummer 06108 – 601 950 wenden, um dort ihre Anliegen vorzutragen. Auch eine Onlinemeldung ist möglich. Diese kann per Email unter hotline@stadt-muehlheim.de erfolgen und ist auch bei www.facebook.com/groups/muehlheimruecktzusammen zu finden. Möglichst schnell und unbürokratisch sollen dann Hilfegebender und Hilfesuchender unter der Vermittlung der Verwaltung zueinander finden.

Nur beispielhaft seien hier z.B. Einkaufsdienste für ältere oder nicht-mobile Menschen genannt. Aber auch die Übernahme von Fahrdiensten oder sonstige Alltagshilfen können hier gemeldet werden.

Bürgermeister Daniel Tybussek hofft auf möglichst viele Unterstützer: „Wir möchten auf diesem Weg möglichst viele Mühlheimerinnen und Mühlheimer unter dem Motto „Mühlheim rückt zusammen“ miteinander vernetzen. Die Einrichtung der Telefonhotline ist ein wichtiger Schritt, um Menschen in dieser zeit zusammen zu führen. Auch in dieser schwierigen Zeit wollen wir der gewohnt verlässliche Partner für unsere Bürgerinnen und Bürger bleiben. Mit dieser Plattform soll das Leben derer, die selbst gewohnte Tätigkeiten nicht mehr selbst ausführen können, erleichtert werden. Ich möchte mein herzliches Dankeschön schon vorab an alle Unterstützer richten.“