IKW

Interkulturelle Wochen 2017 in Mühlheim am Main: Vielfalt verbindet.


So lautet das Motto der diesjährigen Interkulturellen Wochen. Es ist ein Motto, das bewusst die Millionen von Menschen stärkt, die sich für ein Zusammenleben in Vielfalt auf der Basis der Grund- und Menschenrechte einsetzen. In Anlehnung an die bundesweite Aktion, die jährlich Ende September begangen wird, findet im September und Oktober im Kreis Offenbach die zweimonatige Veranstaltungsreihe „Menschen und Kulturen im Kreis Offenbach“ statt.

Seit 2005 beteiligt sich das Integrationsbüro der Stadt Mühlheim mit Veranstaltungen und möchte damit den Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen in der Stadt fördern.

Hintergrund

Die bundesweite Interkulturelle Woche“ ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirchen in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie zur Stärkung der gegenseitigen Akzeptanz und Toleranz in der Gesellschaft. Die Initiative wird von den Integrationsbeauftragten, Ausländerbeiräten, Gewerkschaften, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden sowie deutsch-ausländischen Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.

An der „Interkulturellen Woche“ beteiligen sich bundesweit zahlreiche Vereine, Vertreter von Kommunen, Kirchengemeinden, religiöse Gemeinschaften und Einzelpersonen mit Veranstaltungen. Die Aktionsformen sind sehr vielfältig. Sie reichen von Lesungen, Musik-, Film-, Theater- und Tanzveranstaltungen, Diskussionen, Workshops, Seminaren, Sportveranstaltungen, Festen sowie Tagen der Offenen Türe bei Religionsgemeinschaften, Institutionen, Schulen bis hin zu Gottesdiensten und Friedensgebeten.

Programm

Hier finden Sie eine Auswahl öffentlicher Veranstaltungen in Kooperation mit der Stabsstelle Gleichberechtigung, Integration, Prävention der Stadt Mühlheim am Main. Viele weitere interessante Veranstaltungen finden Sie im Programmheft des Kreises Offenbach. Dieses erhalten Sie auch ab September im Rathaus und im Integrationsbüro der Stadt Mühlheim.

Ausstellungsbesuch - "Frau Architekt" 100 Jahre Frauen im Architektinnenberuf

Deutsches Architekturmuseum Frankfurt "DAM"

Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt

Weitere Informationen

Vor mehr als hundert Jahren wurden Frauen erstmals an den Technischen Hochschulen in Deutschland zu diplomierten Architektinnen ausgebildet und haben, oft mit innovativen Ideen und nicht selten gegen massive Widerstände, maßgebliche Beiträge für die Architektur geleistet. Kommentierte Führung.

Anmeldung erforderlich, Eintritt 9 €.

Sie können sich für die Veranstaltung telefonisch über 06108 - 601 106 oder per E-Mail bei gip@stadt-muehlheim.de anmelden.

Internationaler Frauentag - "Kick La Luna" - female world music

Kulturhalle Schanz

Carl-Zeiss-Str. 6, 63165 Mühlheim am Main

Weitere Informationen

Anlässlich des Jubiläums des Frauenbüros und des Mühlheimer Frauenbündnisses laden die Veranstalterinnen in die Kulturhalle Schanz ein, um über die Errungenschaften der Frauenbewegung zu sprechen und mit der Frauenband „Kick La Luna" das Jubiläumsjahr zu feiern.

Die Karten sind bereits ausverkauft.

Workshop "Frauen und Ehrenamt"

Kontakt-Werk

Ludwigstraße 57, 63165 Mühlheim am Main

Weitere Informationen

Das Ehrenamt bietet Frauen die Möglichkeit, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen und diese mitzugestalten. Im Workshop wird über Organisationsformen, die Freude, aber auch über die Herausforderungen einer ehrenamtlichen Tätigkeit für und mit Frauen gesprochen. In Kooperation mit dem Büro F für staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V..

Anmeldung erforderlich, Teilnahmegebühr; 5€.

Sie können sich für die Veranstaltung telefonisch über 06108 - 601 106 oder per E-Mail bei gip@stadt-muehlheim.de anmelden.

Workshop "Mehr Frauen in die Kommunalpolitik"

Kontakt-Werk

Ludwigstr. 57, 63165 Mühlheim am Main

Weitere Informationen

Das Mühlheimer Frauenbündnis bildet die politische Basis der kommunalen Frauenbeauftragten. Gemeinsam konnten viele Projekte realisiert werden, doch wie können wir junge Frauen für die kommunalpolitische Arbeit begeistern? Welche Ideen haben (junge) Frauen, um die Kommune mitzugestalten? Darüber sprechen wir gemeinsam mit der Referentin Dr. Antje Schupp (Journalistin, Bloggerin, Politikwissenschaftlerin).

Anmeldung erforderlich, Teilnahmegebühr 5€.

Sie können sich für die Veranstaltung telefonisch über 06108 - 601 106 oder per E-Mail bei gip@stadt-muehlheim.de anmelden.

Stadtspaziergang zu Stätten des Widerstands und der Verfolgung im Nationalsozialismus

Treffpunkt im Rathausinnenhof

Weitere Informationen

Widerstand und Verfolgung im Nationalsozialismus, Frauen als Opfer und als Täterinnen sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der gemeinsamen Arbeit. Wir besichtigen Orte in Mühlheim, an denen die Geschichte greifbar ist und möchten den Täterinnen und Tätern, wie auch den Opfern, Namen und Gesichter geben.

Anmeldung erforderlich, die Veranstaltung ist kostenfrei.

Treffpunkt im Rathausinnenhof, Friedensstraße 20, 63165 Mühlheim, um 11.00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden.

Sie können sich für die Veranstaltung telefonisch über 06108 - 601 106 oder per E-Mail bei gip@stadt-muehlheim.de anmelden.

 

Bildergalerie 2017

  • PKIKW2017 (4)
  • Zertifikatsverleihung am 19. September 2017 (8)
  • 3 sprachige Vorlesestunde Herbst 2017 (1)
  • Internationales Buffet 2017
  • Internationales Frühstück 2017
  • Lesung Firas Alshater_2017 (1)
  • Lesung Firas Alshater_2017 (2)
  • Lesung Firas Alshater_2017 (3)
  • Lesung Firas Alshater_2017 (4)

Impressionen 2014 - 2016